Montag, 10. April 2017

(Rezension) King of Chicago

King Of Chicago - Verliebt in einen Millionär
(Sarah Saxx)


Zunächst, vielen Lieben Dank an Sarah Saxx zur Bereitstellung dieses tollen Rezensionsexemplares - habe mich riesig gefreut!




Danke an www.nerd-stuff.de für den tollen Funko Pop!!!Mit dem Gutscheincode 'Cinderella' spart ihr 5% auf alle Funko Pops!



Titel: King Of Chicago - Verliebt in einen Millionär
Autorin: Sarah Saxx
Verlag: Books on Demand
Seitenzahl: 430
Preis: 12,99€ (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 16.01.2017

Genre: Erotik-Roman


 I N H A L T 

 Er ist einer der reichsten Junggesellen Chicagos: Travis King. Dem Immobilienmogul liegen die Frauen scharenweise zu Füßen. Als ihm eines Tages die toughe Fotografin Ashley Crown begegnet, steht für ihn von Anfang an fest, dass er sie haben muss - zumindest für eine Nacht. Doch Ashley ist da anderer Ansicht. Immerhin hat sie eine herbe Enttäuschung mit ihrem Ex hinter sich und will sich nicht noch einmal in den Falschen verlieben. Ohne es zu wissen, bringt sie Travis dazu, gegen sämtliche seiner selbst auferlegten Regeln zu verstoßen, und gefährdet dadurch auch ihr Herz. Denn Travis King ist bekannt dafür, dass er nie lange ein und dieselbe Frau an seiner Seite hat ... (www.lovelybooks.de)


 Z I T A T 


"Ich hätte ahnen müssen, dass er nicht einfach nur ein gewöhnliches Kuchenstück war, das man sorglos probieren konnte. Travis war die Sünde aller Desserts ..."


 C O V E R 

Das Cover ist finde ich, sehr gelungen. Es passt perfekt zum Titel des Buches.
Man sieht einen jungen Mann, dessen Oberkörper nackt ist, nur mit einem offenen Jacket bekleidet.
 Der Mann ist sehr ansprechend mit seinem Sixpack und sein Blick nach oben lässt ihn sehr selbstbewusst wirken. 
Er sitzt auf einer breiten, eleganten Couch, die seinem Status sehr angepasst ist. 
Man sieht ihm sofort an, dass er einem reicheren Milieu angehört und er vom Charakter her ziemlich stark ist und ein großes Durchsetzungsvermögen hat.


 T I T E L 

Der Titel 'King of Chicago' hört sich für mich, ohne das Buch zu kennen eher wie eine Fantasy-Geschichte an, die sie auf keinen fall ist. Es ist ein Young Adult/Erotikroman ab frühestens 16 würde ich sagen.
Mich hat das Buch erst angesprochen nachdem ich wusste worum es geht, da ich überhaupt nicht auf Fantasy stehe.




 E R S T E R   S A T Z 

'King Estate? Du darfst wirklich für den König der Immobilienbranche fotografieren? Wow! Sag, wie hast du das angestellt?' (Klappentext)



 A U T O R 

Sarah Saxx, 1982 geboren lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern zusammen in Oberösterreich. Sie liebt Bücher seit dem sie denken kann und möchte den Lesern mit ihrem Niedergeschriebenen, ihre Gedanken und Gefühle mitteilen und mitgeben.

Ihr Schreibstil ist total einfach und direkt. Sie schreibt genau das, was sie denkt und das finde ich super, denn in der heutigen Jugendsprache geschieht das nicht anders. So kann man sich super in die Charaktere hineinversetzen, da alles in den heutigen Zeit spielt und man sich super identifizieren kann.


 E I G E N E   M E I N U N G 

Der Leser bekommt einen direkten und packenden Einstieg in das Buch, was ich super finde, denn es gibt nichts schlimmeres als ein sich ziehendes Buch gleich am Anfang. 
Man wird direkt damit konfrontiert, wieso sich die beiden begegnen werden und zusätzlich bekommt der Leser Randinformationen über Travis und Ashley.

Zunächst dachte ich, dass es eine sehr klischeehafte Geschichte sein wird - Das normale Durchschnitts-Mädchen trifft auf den stinkreichen und gleichzeitig gut aussehenden Mann. Diese Haltung verfliegt allerdings schon nach ein paar Seiten, denn es handelt nicht nur von den beiden Hauptprotagonisten, die langsam eine Beziehung zueinander aufbauen, sondern ebenfalls noch von einer dritten Person, die gleich zu Anfang eine bestimmte und wichtige Rolle spielt.

Für mich gab es leider in der Geschichte kein Highlight, bei dem ich gedacht habe 'Wow, krass.' 
Das war eine Sache die mir ein wenig gefehlt hat, denn ich finde es super wichtig, dass ein Buch einen gravierenden Wendepunkt hat, sodass ein wenig Spannung bei dem Leser hervorgerufen und aufgebaut wird.

Was mir aber sehr gut gefallen hat, ist dass die Autorin die Charaktere sehr lebendig wirken lassen hat. 
Ich konnte sehr schnell einen Bezug zu Ashley, Travis und auch Jelena herstellen und mit ihnen mitfühlen und auch schimpfen.

Was man ebenfalls zu der Geschichte sagen kann, ist dass der Schreibstil der Autorin oft sehr ordinär ist & von Liebe nicht viel gesprochen wird - Der Fokus wird eindeutig auf die Sexszenen gelegt, wobei man sagen muss, dass Travis an manchen Stellen auch mal 'romantisch' war, wenn man weiß wie er normalerweise ist.

Ich gebe der Geschichte 4 Sterne, da mir die Geschichte zu wenig Spannung bereitet hat, aber der Rest der Story und die Beschreibungen der Charaktere so wie die Sex-Handlungen sehr gut beschrieben und die Geschichte so gut durchdacht wurde, dass mir beim Lesen trotzdem nicht langweilig geworden ist.



 B E W E R T U N G 

★★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen